Change geht anders:
ganzheitlich. begleitend. nachhaltig.

Speyerer Unternehmensberatung auf Wachstumskurs.

03.09.2014
Speyerer Unternehmensberatung auf Wachstumskurs.

Partner für Organisationsveränderung im Mittelstand schärft Profil und setzt auf ein neues Leistungsversprechen.

Speyer, 2.9.2014 – Die Zeichen stehen auf Wachstum: processline, die Beratungsgesellschaft für Unternehmensentwicklung aus Speyer, hat nicht nur ihr Profil geschärft und ihren Außenauftritt erneuert, sondern auch mehr Platz für mehr Mitarbeiter geschaffen. Sie sind spezialisiert auf Organisationsveränderungsprojekte mit den Branchenschwerpunkten Energieversorger/-dienst­leister, Telekommunikation/Kabelnetzbetreiber, Maschinen-/Anlagenbau und Automobil­zulieferer.

„Organisationsveränderung im Mittelstand ist unser Thema. Hier sind unsere Kernkompetenzen vereint, hier sehen wir regional sowie überregional ein großes Marktpotenzial und haben uns für die Zukunft viel vorgenommen”, erläutert processline-Gründerin und -Geschäftsführerin Jennifer Reckow ihre Wachstumsstrategie. Für ein Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen, das seine Kunden bei Veränderungsprozessen begleite, müsse es zudem selbstverständlich sein, sich selbst regelmäßig auf den Prüfstand zu stellen und auch innerlich weiterzuwachsen. „Die Komplexität und Erklärungs­bedürftigkeit ihrer Dienstleistungen verlangt von Unternehmensberatungen ein hohes Maß an Klarheit in der Kommunikation. Unser weiterentwickeltes Selbstverständnis und unser rund­erneuerter Außen­auftritt tragen dem Rechnung”, so Reckow.

Etablierter Berater und Dienstleister des Mittelstands
Der Markt für Unternehmensberatungen in Deutschland gilt als zersplittert und heterogen – gerade im Kontext von Veränderungsprojekten. processline ist hier seit über zehn Jahren erfolgreich aktiv und bietet eine in der Branche außergewöhnliche Fertigungstiefe, die von der Management-, Orga­nisations- und Prozessberatung über Projekt- und Change-Management bis hin zum konkreten Verfassen von Arbeitsanweisungen oder Stellenbeschreibungen reicht.

„verstehen. verantworten. verändern.”
Was wollen und was brauchen mittelständische Unternehmen, wenn sie vor einer Organisations­veränderung stehen und ihre erfolgskritischen Abläufe und Prozesse einem externen Partner anvertrauen? Bei der Beantwortung dieser Frage geht processline jetzt mit dem Leistungsversprechen „verstehen. verantworten. verändern.“ ins Rennen. „Wir sprechen die Sprache des Mittelstands und verstehen uns als Geburtshelfer für das Neue. Wir übernehmen Verantwortung für unsere Kunden und die Erreichung ihrer Ziele. Wir haben Tiefgang und denken Veränderung nachhaltig”, löst Jennifer Reckow den Dreiklang auf, mit dem processline künftig seine Kunden überzeugen und fit für die Zukunft machen will. Diese kommen schwerpunktmäßig aus den Bereichen Energieversorger/-dienstleister, Telekommunikation/Kabelnetzbetreiber, Maschinen-/Anlagenbau und Automobil­zulieferer.

Mehr als 200 Projekte für über 100 Kunden seit 2002 – mehr Platz am Standort Speyer
Parallel hat processline eine räumliche Erweiterung vorangetrieben und kürzlich zusätzliche Büro­flächen bezogen. „Der Standort im Herzen der Metropolregion Rhein-Neckar bietet einem auf mittelständische Kunden fokussierten Dienstleistungsunternehmen beste Bedingungen. Wir wollen in den nächsten drei Jahren hier mindestens 20 neue Arbeitsplätze schaffen”, betont Reckow. Die Projekt-Pipeline ist gut gefüllt. Aktuell beschäftigt processline bereits rund 20 feste Mitarbeiter in Beratung und Back-Office und verfügt über ein Netzwerk mit zahlreichen Partnern – auch aus dem Umfeld des Branchenverbandes BDU (Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e.V.). processline ist aktives Mitglied des BDU.

2002 in Speyer gegründet, hat processline seither für rund 100 Kunden über 200 Projekte erfolgreich umgesetzt. Der eigenentwickelte ganzheitliche Beratungsansatz von processline, das „processline-Prinzip”, setzt in einem Organisationsveränderungsprojekt darauf, dass Struktur, Prozesse und IT mit Unternehmenskultur und Kommunikation Hand in Hand gehen. Diese starke Verbindung aus Herz und Verstand spiegelt sich auch in der neuen Bilderwelt von processline wider, die unter anderem auf der neuen Webseite www.processline.de zu finden ist. „Der gewählte Motorsport-Look steht einerseits für die Komplexität von Veränderungsprojekten und das notwendige Teamwork. Andererseits soll er unseren Anspruch vermitteln, unsere Kunden schnell, sicher und erfolgreich über die Ziellinie zu bringen”, so Reckow.

Sie haben eine Frage?
Wir rufen Sie zurück.

  1. Ihr Name(*)
    Bitte geben Sie Ihren Namen an.
  2. Ihre Telefon-Nummer(*)
    Ungültige Eingabe

©2014-2018 • processline GmbH • Wormser Landstraße 261 • 67346 Speyer